Tjark Thölen

Bass und Percussion

Tontechnik

Tjark Thölen entdeckte schon früh seine Faszination für die Musik.

Schon in jungen Jahren zog es ihn von einer Jam - Session zur nächsten, bei denen er als Bassist sein Handwerk von der Pike auf lernte. Als ich ihn 2015 kennenlernte, wusste ich sofort:

mit dem würde ich mich zu gern mal im Proberaum verkriechen.

Und was soll man anderes sagen außer, dass es sofort passte. 

Wenn Tjark Thölen nicht gerade mit mir und Steffen Gust von Bühne zu Bühne zieht, findet man ihn oftmals bei seiner zweiten Leidenschaft:

dann wird die Bühne gegen den Platz am Mischpult getauscht.

Tjark ist die Ruhe in Persona, wirklich immer! Das ist etwas, was ich nie mehr missen will, da er mir oft jene Geduld in die Tasche steckt, welche mir hin und wieder fehlt.


Steffen Gust

Gitarrenfummeltrine und baumwolljumpsuittragender Proberaumnomade

Bassistenquäler und Sängerunterbrecher

Steffen Gust ist ein Mensch, den man gemeinhin als Träumer bezeichnen könnte.

Ich lernte ihn 2016 durch Tjark kennen und war sofort hin und weg von seinem Gitarrenspiel.

Steffen bummelt und das eigentlich immer. Ich kann mich nicht erinnern, dass er jemals pünktlich war

aber nachdem ich, ein wenig zumindest,  die Funktion seiner Welt verstand, ist es zwar immer noch anstrengend ;) aber irgendwie charmant. Er tüdelt immer an irgendetwas rum und das mit einer Leidenschaft, welche unübertroffen ist. 

Er ist aber nicht nur Gitarrist, sondern auch leidenschaftlicher Fotograf und Skulpturkünstler.

Es ist völlig egal was er zwischen die Finger bekommt, er werkelt an allem rum, was nicht niet und nagelfest ist.

An dieser Stelle muss ich wohl einen Dank aussprechen, für den mit einem Dremel verzierten Steinhaufen vor meiner Haustür. Das kam unerwartet ;)